ONLINE TERMIN 0841 / 1691
visual_implantate

Implantologie

Ein großer Schwerpunkt unseres Kieferzentrums Gonnermann liegt im Bereich der Implantologie.
Kein anderer Zahnersatz kommt dem ursprünglichen Zustand so nahe wie das Implantat. Der kleine „Dübel“ aus bioverträglichem Titan ersetzt die Zahnwurzel und wächst fest im Kieferknochen ein. Auf diesem Fundament können von den zahnärztlichen Kollegen Zahnkronen, Brücken oder sogar Prothesen fixiert werden. Nach der Versorgung haben unsere Patienten wieder den Komfort eines fest verankerten Zahns. Sie verspüren keine Einschränkungen beim Lachen, Sprechen und beim Kauen – ein Quantensprung bei der Verbesserung Ihrer Lebensqualität!

Wir bieten unseren Patienten von der Einzelzahnversorgung bis zur Versorgung des zahnlosen Kiefers individuelle Implantatlösungen an, die Komfort und Ästhetik auf lange Zeit sichern. Selbstverständlich sind alle diese operativen Eingriffe bei uns auch mit Sedierung (Dämmerschlaf) oder in Vollnarkose möglich.

Computergestützte Diagnostik und 3D-Planung

Um die optimale Position der Implantate im Vorfeld genau planen zu können, verfügt unsere Praxis über eine moderne Geräteausstattung: Mittels einer 3D-Bildgebung, die sogenannte digitale Volumentomographie (DVT), werden Kieferaufnahmen erstellt, anhand derer wir das bestehende Knochenangebot exakt ausmessen und die ideale Position der Implantate vorab planen können.

Knochenaufbau

Mit zunehmendem Alter ist das Knochenangebot der Kiefer häufig reduziert. Ein Implantat hätte dann nicht die nötige Stabilität. Unsere Kernkompetenz im Rahmen der Implantattherapie besteht darin, diese Kiefer vorab wieder soweit aufzubauen, dass sie ein stabiles Fundament für eine anschließende Behandlung mit Zahnimplantaten darstellen. Als Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie verfügen wir über große Erfahrung im Bereich der Knochenchirurgie und können in fast allen Situationen ein ausreichendes Knochenangebot schaffen. Dafür stehen uns bioverträgliche Knochenersatzmaterialen oder die Verwendung von Eigenknochen zur Verfügung.

Ästhetische und bioverträgliche Implantate aus Keramik

Zahnmedizinische Implantate bestehen heutzutage meist aus Titan. Titan wird seit über 30 Jahren erfolgreich in der Implantologie eingesetzt, da es sich als ein sehr gut bioverträgliches Material bewährt hat. Ein gut verträgliches Material ist uns deshalb sehr wichtig, weil die Implantate lange im Kieferknochen verbleiben.

Eine moderne Alternative zum Implantat aus Titan sind Implantate aus metallfreier Zirkoniumoxid-Keramik. Diese bieten eine ausgezeichnete Gewebeverträglichkeit und sind durch ihr zahnfarbenes Aussehen besonders ästhetisch in Bereichen mit sehr dünnem Zahnfleisch. Zudem eröffnen sie uns die Möglichkeit auch Patienten mit einer Metallallergie gewebeverträglich mit Implantaten versorgen zu können.

Sie interessieren sich für eine Implantat-Behandlung? Vereinbaren Sie einen Termin!